The Skilling Challenge: Welche Kompetenzen in Zukunft gebraucht werden

19.05.2021 | 15:15 – 16:45 Uhr

Workshop

Witzig Dome 1

Beschreibung

Wer sich die grundlegenden digitalen Kenntnisse aneignet, über die entscheidenden sozialen und Meta-Kompetenzen verfügt und die Offenheit für Veränderungen mitbringt, ist für jegliche Form der Transformation vorbereitet.

 

Die Arbeitswelt wandelt sich rasant, Berufe und Prozesse verändern sich fundamental. Die Komplexität und Interdisziplinarität nehmen stetig zu. Fachkompetenzen bleiben zwar wichtig, andere Fertigkeiten rücken jedoch immer mehr in den Vordergrund. Mitarbeitende müssen ihre Medienkompetenz erhöhen, ein Grundverständnis für digitale Prozesse und Hilfsmittel entwickeln und verschiedene Kollaborationstools kennen. Entscheidend wird aber künftig sein, wie Organisationen, Teams und das einzelne Individuum in Sachen Lern-, Team- und Transformationsfähigkeit aufgestellt sind. Dementsprechend werden soziale Kompetenzen und Meta-Skills an Bedeutung gewinnen. Neben Führungs-, Methoden- oder Problemlösekompetenz kommen dabei insbesondere dem Selbstmanagement und der Veränderungskompetenz eine wichtige Stellung zu.

 

Was bedeutet das für Sie persönlich? Für Ihr Unternehmen? Wie verändert sich die Weiterbildung? Welche Skilling Challenges stehen bei Ihnen zuvorderst? Im Workshop gehen wir auf diese und Ihre Fragen ein und zeigen auf, wie der gemeinsame Austausch und eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Weiterbildungsanbietern aussehen kann.